• VORSPEISE: Marinierter Hering für Weihnachten

    Zubereitungszeit und Garen: 45 min

    Wässern + Durchziehen: 48 h

    © StockFood

    Zutaten:

    1. 4 Salzheringe, ohne Kopf

    2. 50 ml Pflanzenöl

    3. 150 g Tomatenmark

    4. 100 g passierte Tomaten

    5. 60 g Zucker

    6. 30 ml Weinessig

    7. Salz

    8. Pfeffer, aus der Mühle

    9. 1 Zwiebel

    10. 1/2 TL Pfefferkörner

    11. 1/4 TL Pimentkörner

    12. 2 Lorbeerblätter

    Zubereitung:

    1. Die Salzheringe filetieren und 24 Stunden wässern, dabei das Wasser wiederholt wechseln.

    2. In einem Topf das Öl erhitzen und das Tomatenmark mit dem Zucker darin unter Rühren anschwitzen. Die passierten Tomaten, den Essig und ca. 50 ml Wasser zufügen. Die Sauce leicht salzen, mit Pfeffer würzen und sämig einköcheln lassen.

    3. Die Tomatensauce abschmecken und bei Bedarf noch etwas Zucker oder Essig zufügen.

    4. Die Zwiebel schälen, halbieren und in Scheiben schneiden. Die Heringsfilets in Stücke schneiden und mit der Zwiebel, den Pfeffer- und Pimentkörnern und den Lorbeerblättern in ein Einmachglas schichten.

    5. Den Hering mit der Tomatensauce übergießen, luftdicht verschließen und vor dem Servieren 24 Stunden kühl durchziehen lassen.

    HAUPTSPEISE: Unter der Haut gefülltes Kräuterhähnchen

    Zubereitungszeit: 1 h 30 Minuten

    © StockFood

    Zutaten:

    1. 1 großes Hähnchen, küchenfertig; 1,6-1,8 kg (z. B. Bressehuhn)

    2. 2 Handvoll Kräuter, z. B. Rosmarin, Salbei, Thymian

    3. 1 junge Knoblauchknolle

    4. 100 g weiche Butter

    5. Salz

    6. 2 EL Olivenöl

    7. Pfeffer, aus der Mühle

    8. 600 g Kartoffeln, festkochend

    9. 400 g junge Möhren

    Zubereitung:

    1. Das Hähnchen innen und außen waschen und trocken tupfen. Die Kräuter waschen und trocken schütteln, dann die Blätter und Nadeln abzupfen. Die Knoblauchknolle in Zehen teilen.

    2. Den Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

    3. Die Haut der Hähnchenbrust vorsichtig am Hals lösen und etwas anheben. Die Kräuter mit der weichen Butter verkneten, salzen und über die Brust zwischen Fleisch und Haut einschieben, dabei die Haut nicht verletzen. Die Knoblauchzehen in die Bauchhöhle des Hähnchens geben. Das Hähnchen in eine große ofenfeste Form legen, mit Olivenöl bestreichen, salzen, pfeffern, in den Ofen schieben und ca. 15 Minuten garen.

    4. Inzwischen die Kartoffeln und die Möhren schälen und längs halbieren. Das Hähnchen herausnehmen, Kartoffeln und Möhren mit den übrigen Kräutern ringsum verteilen, salzen und pfeffern.

    5. Das Hähnchen wieder in den Ofen schieben und in ca. 45 Minuten fertig garen. Bei Bedarf noch etwas länger im Ofen lassen.

    6. Herausnehmen, das Hähnchen mit dem Gemüse und den Kräutern auf einer Platte anrichten, mit dem Bratfond beträufeln und servieren.

    DESSERT: Mousse au Chocolat mit Brombeeren und Sahne

    Zubereitungszeit: und Garzeit: 40 min

    Kühlzeit mind.: 3 h

    © StockFood

    Zutaten:

    1. 150 g Zartbitterkuvertüre

    2. 2 cl Orangenlikör

    3. 2 Eier

    4. 40 g Zucker

    5. 1 Prise Salz

    6. 100 ml Sahne, gekühlt

    7. 1 EL Vanillezucker

    8. Zum Garnieren:

    9. 80 g Zartbitterschokolade

    10. 1 Handvoll Brombeeren

    11. 4 EL halbsteif geschlagene Sahne

    Zubereitung:

    1. Die Kuvertüre grob hacken und über einem heißen Wasserbad schmelzen. Vom Herd nehmen und den Likör unterrühren. Die Eier trennen. Die Eigelbe mit der Hälfte des Zuckers über dem heißen Wasserbad weißcremig aufschlagen. Die noch flüssige Kuvertüre untermischen und die Mischung kalt rühren.

    2. Die Eiweiße mit dem Salz im Mixer zu steifem Schnee schlagen, dabei nach und nach den restlichen Zucker einrieseln lassen. Den Eischnee weiterschlagen, bis er fest ist und Spitzen zieht; anschließend herausnehmen.

    3. Die gut gekühlte Sahne mit dem Vanillezucker in den Mixer geben und steif schlagen. Die geschlagene Sahne auf die Eigelb-Schoko-Masse gleiten lassen und unterheben. Anschließend den Eischnee vorsichtig unterziehen.

    4. Die Mousse in Dessertgläser füllen und abgedeckt mindestens 3 Stunden kühl stellen.
      Inzwischen etwas Zartbitterschokolade fein raspeln. Die übrige Schokolade in Stücke brechen.

    5. Die Brombeeren waschen, auf Küchenpapier abtropfen und trocknen lassen.

    6. Die Mousse jeweils mit etwas geraspelter Schokolade bestreuen und mit 1 EL halbsteif geschlagener Sahne, ein paar Brombeeren und Schokoladenstücken garnieren und servieren.