HIGHLIGHTS FÜR GESCHÄFTSPARTNER

Studenten, die putzen!

Rund ums Haus & Wohnen

Eine gemeinsame Wohnung bedeutet auch, dass man sich die Hausarbeit teilen muss. Wie man aufräumt und putzt, ohne neue Freundschaften zu zerstören.

Von zu Hause auszuziehen und an die Uni zu gehen, ist ein wichtiger Schritt im Leben eines jungen Menschen. Zusammen mit der Begeisterung für eine neue Stadt, neue Freunde, Hobbys und Interessen tauchen möglicherweise auch einige Fragen in Bezug auf die neue Unabhängigkeit und die damit verbundene Verantwortung auf. Vor allem wenn man in eine Wohngemeinschaft mit Fremden einzieht. Zum Beispiel: „Wird man dort Freunde fürs Leben finden?“ Oder: „Haben die anderen die gleichen Interesse und Ziele?“

Nach einer Woche in der WG wird man jedoch schnell von der Realität eingeholt. Und die Frage, die sich nun alle stellen lautet: „Wer räumt auf und putzt?“ Hier erfahren Sie, wie man böse Überraschungen oder Streit vermeiden kann.

Fangen Sie früh an

Im Idealfall sollten Sie bereits zu Beginn ein Gespräch darüber führen, wer wann für die Hausarbeit zuständig ist, also noch bevor Sie und Ihre Mitbewohner sich schlechte Gewohnheiten aneignen. Finden Sie heraus, was jedem Mitbewohner wichtig ist.

Hinterlassen Sie alles sauber

Der beste Ansatz lautet, immer alles sauber zu hinterlassen. Sie sollten sich zum Beispiel darauf einigen, die Dusche oder Badewanne nach der Verwendung gründlich abzuwischen, anstatt diese Aufgabe auf den nächsten Tag zu verschieben … oder auf eine andere Person abzuwälzen!

Führen Sie einen Putzplan ein

Wenn Sie in einer Wohngemeinschaft leben, müssen Sie sich daran gewöhnen, sich die Hausarbeit zu teilen. Auch wenn vielen Studenten-WGs der Gedanke eines strengen Putzplans nicht gefällt, gibt es einige gute Gründe, die dafür sprechen. Wenn Sie die Zahl der Aufgaben gering halten und sich jede Woche abwechseln, wird es einfacher, bei der Hausarbeit am Ball zu bleiben. Ihre Wohnung wird so nie wirklich schmutzig. Theoretisch.

Gemeinsam putzen

Wenn die Sache aus dem Ruder läuft, müssen Sie als Team arbeiten. Nehmen Sie sich an einem Tag ein paar Stunden Zeit, drehen Sie die Musik auf und genießen Sie das gemeinsame Schrubben und den gründlichen Hausputz.

Umweltfreundlich bleiben

Für Studenten ist es nicht nur cool, sich über den CO2-Fußabdruck Gedanken zu machen – es ist wirklich wichtig! Da Sie vermutlich nicht allzu viel Stauraum haben werden, sollten Sie darauf achten, die richtigen Produkte zu wählen. Der L.O.C.™ Mehrzweckreiniger ist umweltfreundlich und sparsam und reinigt effektiv. Drei klare Gründe, warum er bei Studenten sehr beliebt sein wird.

Wir benutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Cookies sind Dateien, die in Ihrem Browser gespeichert werden; sie werden von den meisten Websites dazu benutzt, Ihr Interneterlebnis zu personalisieren.

Durch die Weiternutzung unserer Website ohne Änderung der Einstellungen stimmen Sie der Nutzung von Cookies durch uns zu.

Ich verstehe