Einkaufsliste (0) 0 Einkaufsliste

Ihr Einkaufsliste ist leer!

Vielen Dank! Ihre Einkaufsliste wurde in den Shop übertragen.

Zum Shop
HIGHLIGHTS FÜR GESCHÄFTSPARTNER
© iStockphoto

Home Office mit Kindern

Rund ums Haus & Wohnen

Amway Mitarbeiter erzählen, wie sie die Betreuung ihrer Kinder mit ihrer Zeit im Home Office vereinbaren.

Arbeit und Kinderbetreuung unter einen Hut zu bekommen, ist jetzt, da wir alle so viel Zeit zu Hause verbringen, eine echte Herausforderung für uns alle. Hier sprechen Amway Mitarbeiter über ihre Erfahrungen und geben Tipps, wie sie die neue Normalität managen.

Seien Sie flexibel

Tatiana – Chief Editor: „Was uns in dieser Situation wirklich hilft, ist ein Plan, der jedoch flexibel sein muss. Mit zwei Kindern (4 und 9 Jahre alt) müssen wir den Alltag der Familie organisieren und immer wieder neu umstrukturieren."

„Meine Kinder halten sich nicht perfekt an meinen COVID-19-Zeitplan, aber er bietet uns eine Orientierungshilfe. Wer von uns beiden gerade frei hat, ob mein Mann oder ich, unterstützt die Kinder bei ihren Aktivitäten, wenn es notwendig ist. Wir alle mussten uns ein wenig anpassen. Ich habe zum Beispiel noch nie meine Mahlzeiten geplant. Flexibel, aber gesund war immer mein Motto. Jetzt habe ich einen Plan für die nächsten drei Wochen! Es ist spannend, wie sich das Leben und die Gewohnheiten ändern können!“

Sorgfältige Planung ist ein Muss

Ganna – Senior Market Research Analyst: „Ich habe zwei Kinder (6 Monate und 4 Jahre) in einer Ein-Zimmer-Wohnung. Und wie so viele Frauen muss ich gleichzeitig unterschiedliche Rollen übernehmen – Ehefrau, Mutter, Hausfrau und Geschäftsfrau. Es ist nicht möglich, gleichzeitig zu kochen, mein Baby zu füttern und E-Mails zu beantworten. Daher ist die sorgfältige Planung das Einzige, was uns durch diese Krise gebracht hat! Das hat für uns funktioniert.“

  1. Planung – Teilen Sie alle Alltagsaufgaben in 30-Minuten-Zeitfenster auf und notieren Sie, wann Sie oder Ihr Partner an einem Videoanruf teilnehmen muss, sodass die Zeit effektiv eingeteilt werden kann.

  2. Flexibilität – Heben Sie kreative Aufgaben für den Abend auf, wenn die Kinder schlafen und Sie Zeit zum Nachdenken haben!

  3. Konzentration – Erstellen Sie einen neuen Tagesablauf und halten Sie sich daran!

  4. Positive Stimmung – Erinnern Sie sich immer wieder daran, dass die Situation früher oder später vorbei sein wird ...

Es ist wichtig, Zeit für die Familie zu reservieren

Stella – Senior Communication Project Leader: „Mein Mann und ich arbeiten beide zu Hause. Wir versuchen, in den Pausen unserer 5 Jahre alten Tochter möglichst viel Zeit zu widmen.“

„Ein Muss für unsere Familie ist die Zeit nach der Arbeit. Wir als Eltern versuchen, eine Grenze zwischen Arbeits- und Privatleben zu ziehen. Sobald der Laptop ausgeschaltet wird, konzentrieren wir uns zu 100 % auf unsere Tochter. Jetzt, da wir nach draußen gehen dürfen, versuchen wir, jeden Abend etwas Zeit an der frischen Luft zu verbringen. Die Natur und die Sonne auf der Haut helfen sehr viel. Nach dem Essen ist eigentlich ein Film angesagt, wenn wir uns aber stattdessen unterhalten möchten, schalten wir den Fernseher aus und kuscheln uns zusammen auf das Sofa.“

„Zwei Vollzeitjobs und nur 24 Stunden am Tag sind schwierig, aber wir lernen viel über uns selbst und unsere Familie. “

Erstellen Sie Richtlinien, keine Regeln

Sandra – Brand Manager: „Als Familie haben wir viel Spaß, wenn wir gemeinsam als perfektes Team funktionieren, aber auch wenn wir Probleme überwinden müssen. Wir haben akzeptiert, dass es für uns keinen Masterplan gibt und das hat uns sehr geholfen! Diese Richtlinien für die Familie haben uns im Home Office mit unserer 3 Jahre alten Tochter unterstützt."

  1. Kommunikation – Jeden Abend werfen mein Mann und ich einen Blick in unsere Terminkalender für den nächsten Tag. Wer beginnt schon sehr früh zu arbeiten? Wer hat zu welcher Zeit wichtige Anrufe zu erledigen? Und was machen wir, wenn die Anrufe zur selben Zeit erledigt werden müssen?

  2. Planen, planen, planen – Was essen wir am Abend? Wann müssen wir einkaufen und das Haus putzen und wer ist dafür verantwortlich?

  3. Frische Luft – gehen Sie einmal am Tag mit Ihrem Kind spazieren oder Fahrrad fahren, auch wenn es in Strömen regnet.

  4. Nehmen Sie sich die Zeit für ungeplante Pausen – Kuscheln Sie mit Ihren Kleinen, hören Sie zehn Minuten laute Musik und tanzen Sie spontan durch den Raum. Das macht den Kopf frei.

Bindungen stärken

Patrycja – Communication Projects Manager: „Teenager sind schon in normalen Zeiten eine Herausforderung, aber während der Corona-Krise ist es noch schwieriger. Sie sind es nicht gewohnt, so lange zu Hause zu sein und in dem Alter sind Freunde viel spannender als die Eltern."

„Wir haben uns auf neue Regeln verständigt – wann wird morgens aufgestanden, wann werden Schulaufgaben gemacht und wann ist Freizeit. Es ist schon eine Weile her, dass meine Kinder von mir erwartet haben, dass ich mit ihnen spiele, aber ich war angenehm überrascht. Vor Kurzem wollten sie, dass wir alle gemeinsam ein Brettspiel spielen. Jetzt spielen wir regelmäßig Monopoly, Scrabble, Uno oder Dobble!“

Weitere Empfehlungen und Tipps finden Sie auf unserer Amway Website und unserer Home Website.

Wir benutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Cookies sind Dateien, die in Ihrem Browser gespeichert werden; sie werden von den meisten Websites dazu benutzt, Ihr Interneterlebnis zu personalisieren.

Durch die Weiternutzung unserer Website ohne Änderung der Einstellungen stimmen Sie der Nutzung von Cookies durch uns zu.

Ich verstehe