Favoriten (0) 0 Favoriten

Ihre Favoritenliste ist leer.

Vielen Dank! Ihre Einkaufsliste wurde in den Shop übertragen.

HIGHLIGHTS FÜR GESCHÄFTSPARTNER
© Shutterstock

4 Wege, die Immunabwehr Ihres Kindes zu unterstützen

Ernährung & Wohlbefinden

Ihre Kleinen sollten die kalte Jahreszeit ohne Sorgen genießen können

Hüpfen, laufen, spielen, springen, klettern – mit viel Energie und wenigen Sorgen werden Kinder zu mutigen Entdeckern, die die Welt in der sie leben, spielerisch erkunden. Für ihr Immunsystem ist genau das aber oft eine Herausforderung, vor allem weil dieses erst im Alter von etwa 10 Jahren vollständig entwickelt ist.

Aber machen Sie sich keine Sorgen, Sie können das Immunsystem Ihres Kindes unterstützen, sodass es weiter unbeschwert die Welt entdecken kann. Mit diesen vier Tipps können Sie dem Immunsystem Ihres Kindes auf die Sprünge helfen.

1. Unterstützen Sie das Immunsystem Ihres Kindes

Zugegeben, seit dem letzten Jahr haben sogar wir Erwachsenen die ständigen Erinnerungen ans Händewaschen satt. Dennoch: saubere Hände sind extrem wichtig!

Ermutigen Sie also Ihre Kinder dazu, sich die Hände zu waschen, nachdem sie draußen gespielt, Tiere gestreichelt oder sich die Nase geputzt haben, und natürlich vor und nach jeder Mahlzeit. Sie können das Händewaschen lustiger gestalten, indem sich Ihr Kind ein eigenes, buntes Handtuch aussuchen darf sowie eine ausgefallene Seife in einer witzigen Form und mit einem guten Duft.

© iStockphoto

2. Ergänzen Sie die Mahlzeiten Ihres Kindes mit gesunden Nahrungsmitteln

Eine gesunde und ausgewogene Ernährung legt den Grundstein für eine gute Immunabwehr. So sind zum Beispiel Karotten, grüne Bohnen und Orangen reich an Carotinoiden, also Pflanzennährstoffen, die das Immunsystem stärken. Auch Joghurt ist ein toller, proteinreicher Snack für Zwischendurch, der wunderbar mit nahrhaften Früchten, Haferflocken oder Nüssen kombiniert werden kann. Um zugesetzten Zucker zu vermeiden, sollten Sie auf Fruchtjoghurt verzichten und stattdessen Naturjoghurt wählen.

Vergessen Sie bei Ihrem Einkauf nicht auf Paprika, er ist besonders reich an Vitamin C . Auch Brokkoli ist ein wahres Nährstoffwunder, und sollte daher immer im Einkaufswagen landen. Neben Antioxidans enthält er viel Vitamin A, C und E, und stärkt so das Immunsystem. Ebenfalls sehr gesund, wenn auch weniger beliebt bei Kindern, sind Spinat und Spargel.

Ein großes Problem bei der richtigen Ernährung für Kinder ist, dass diese oft nicht ganz so enthusiastisch gegenüber den gesunden Nahrungsmitteln sind, wie wir es uns wünschen. Wenn Ihnen das bekannt vorkommt, finden Sie in diesem Artikel einige praktische Tipps, um Ihrem Kind gesundes Essen etwas schmackhafter zu machen.

3. Sorgen Sie dafür, dass Ihr Kind genug Schlaf bekommt

Ausreichend Schlaf ist unerlässlich für ein widerstandsfähiges Immunsystem. Studien1 belegen, dass Schlafmangel die Immunantwort des Körpers reduzieren und die Bildung der natürlichen Killerzellen hemmen kann, die Viren und Bakterien bekämpfen. Sie sollten also unbedingt darauf achten, dass Ihr Kind seinem Alter angemessen viel Schlaf bekommt:

  1. Babys (4–12 Monate): 12–16 Stunden

  2. Kleinkinder (1–2 Jahre): 11–14 Stunden

  3. Kinder (3–5 Jahre): 10–13 Stunden

  4. Kinder (6–12 Jahre): 9–12 Stunden

  5. Jugendliche (13–18 Jahre): 8–10 Stunden

© Shutterstock

4. Vervollständigen Sie die Ernährung Ihres Kindes mit Nahrungsergänzungsmitteln

Wenn Sie das Immunsystem Ihres Kindes noch weiter unterstützen wollen, sind Nahrungsergänzungsmittel eine tolle Art, das zu tun. Zum Beispiel mit unserem Nutrilite™ Kids Immun Unterstützung* Plus:

  1. 4-in-1-Produkt mit einer guten Mischung aus Vitamin D*, Vitamin C, Zink und Milchsäure produzierenden Bakterien.

  2. Das leicht süße, sich schnell auflösende Pulver ist in praktischen Beuteln portioniert und hinterlässt einen erfrischenden Wow-Effekt auf der Zunge.

  3. Das Produkt kann auch in kalte Speisen und Getränke wie Müsli oder Säfte gerührt werden.

Kinder lieben den leckeren, süßen Geschmack von Nutrilite™ Kids Immun Unterstützung* Plus. Das Pulver ist in kleinen Beuteln verpackt, sodass es nicht nur zu Hause sondern auch unterwegs problemlos verwendet werden kann. In dem Wissen, dass Sie die Abwehrkräfte Ihres Kindes das ganze Jahr über optimal unterstützen, können Sie sich entspannt zurücklehnen.


1 „Teilweiser Schlafentzug in der Nacht reduziert die Antwort der natürlichen Killerzellen und des zellulären Immunsystems beim Menschen“ (Partial night sleep deprivation reduces natural killer and cellular immune responses in humans), https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/8621064/* Vitamin D trägt zum normalen Funktionieren des Immunsystems von Kindern bei.

Wir benutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Cookies sind Dateien, die in Ihrem Browser gespeichert werden; sie werden von den meisten Websites dazu benutzt, Ihr Interneterlebnis zu personalisieren.

Durch die Weiternutzung unserer Website ohne Änderung der Einstellungen stimmen Sie der Nutzung von Cookies durch uns zu.

Ich verstehe