HIGHLIGHTS FÜR GESCHÄFTSPARTNER

Auf zur nächsten Stufe!

Vitamine und Mineralien

Nachdem Sie die Grundlagen gemeistert haben, versuchen Sie doch jetzt die Übungen für Fortgeschrittene. Dr. Kurscheid zeigt, wie es geht.

In der August-Ausgabe von AMAGRAM Online haben wir Übungen für Anfänger vorgestellt. An Bauch, Oberschenkeln und Po zeigen sich jetzt die ersten Ergebnisse Ihres Trainings und es wird Zeit, einen Zahn zuzulegen.

Übung 1: Training mit dem Theraband

Diese Übung dient zur Stärkung der Schultermuskeln (Deltamuskeln). Stellen Sie sich so auf das Band, dass die Füße in Schulterbreite voneinander entfernt sind. Nehmen Sie das linke Ende des Bands in die rechte Hand und das rechte Ende des Bands in die linke Hand. Heben Sie nun die leicht angewinkelten Arme bis in Schulterhöhe an, aber nicht weiter. Bringen Sie dann die Arme langsam zurück in die Ausgangsposition.

Wichtiger Hinweis: Therabänder werden in verschiedenen Stärken angeboten. Für diese Übung wird für Frauen ein Band in mittlerer Stärke und für Männer ein Band in höherer Stärke empfohlen. Als Alternative können Frauen mit einem Band in mittlerer Stärke und Männer mit zwei Bändern in mittlerer Stärke üben. Es sollte ein Band gewählt werden, mit dem maximal 12 Wiederholungen möglich sind.

Übung 2: Seitliche Rumpfstütze (Side Plank)

Diese Übung kräftigt die seitlichen Bauch-, Gesäß- und Beinmuskeln.
Anfänger: Legen Sie sich auf die rechte Seite und stützen Sie sich mit dem Ellbogen ab. Heben Sie die Hüften an, bis Ihr Körper wie ein Brett vollständig gerade ist, und halten Sie diese Stellung 45 Sekunden lang. Wiederholen Sie die Übung auf der anderen Seite.
Fortgeschrittene:Strecken Sie den nicht aufgestützten Arm über den Kopf.
Leistungssportler:Führen Sie nach dem Anheben der rechten Seite den linken Arm und das linke Knie zusammen und wieder zurück in die gestreckte Position. Wiederholen Sie anschließend die Übung auf der anderen Seite.

Tipps von Dr. Kurscheid

Wenn Sie jede Übung drei Mal abwechselnd wiederholen, entspricht dies einem leichten Ganzkörpertraining – in gerade mal sechs Minuten!

Nehmen Sie ausreichend Magnesium zu sich, zum Beispiel mit dem neuen Produkt von Amway: den Amway Mineralsticks! (siehe Kasten links)

Geben Sie Ihren Muskeln mit NUTRILITE All Plant Protein einen Kraftschub, indem Sie es in einem leckeren proteinreichen Frühstück vermischen.

Milchreis mit Pistazien und Rosinen

  1. 25 g Langkornreis

  2. 250 ml Milch (fettarm oder Vollmilch)


  3. 1 Messlöffel NUTRILITE All Plant Protein

  4. 10 g Kristallzucker

  5. 10 g Rosinen

  6. ½ TL gemahlener Zimt

  7. 10 g gehackte Pistazien

  8. etwas Butter


Anleitung

Geben Sie den Reis in ein Sieb und waschen Sie ihn unter kaltem Wasser, bis das Wasser klar bleibt. Legen Sie die Rosinen zum Aufquellen in warmes Wasser ein. Bringen Sie die Milch in einem Topf mit zum Kochen, fügen Sie den Reis hinzu, reduzieren Sie die Hitze und lassen Sie die Milch 15 Minuten bei niedriger Temperatur köcheln. Rühren Sie regelmäßig um, damit der Reis nicht anbrennt.

Wenn der Reis gar ist, fügen Sie den Zucker, 1 Messlöffel des Protein-Pulvers, die abgetropften Rosinen und Zimt hinzu und verrühren Sie alles miteinander. In ein kleines Schälchen umfüllen und warm servieren.

Um alternativ dazu eine sturzfähige Masse zu erhalten, nehmen Sie den Topf vom Herd und lassen Sie die Masse eine Weile eindicken. Fetten Sie eine kleine Kunststoffform mit Butter ein, geben Sie den Reis hinein und drücken Sie die Masse mit einem Löffel an. Stürzen Sie den Reis anschließend auf einem kleinen Teller. Mit Pistazien garnieren
und servieren.

Menge: 1 Portion

Wir benutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Cookies sind Dateien, die in Ihrem Browser gespeichert werden; sie werden von den meisten Websites dazu benutzt, Ihr Interneterlebnis zu personalisieren.

Durch die Weiternutzung unserer Website ohne Änderung der Einstellungen stimmen Sie der Nutzung von Cookies durch uns zu.

Ich verstehe