Einkaufsliste (0) 0 Einkaufsliste

Ihr Einkaufsliste ist leer!

Vielen Dank! Ihre Einkaufsliste wurde in den Shop übertragen.

Zum Shop
HIGHLIGHTS FÜR GESCHÄFTSPARTNER
© Amway

Imam Bayaldy (gefüllte Aubergine) mit Truthahn

Rezepte

Zubereitungszeit: 1 h 30 min / Portionen: 4 / Energiewert: je 495 kcal

Kochgeschirr:

  1. Antihaftbeschichtete Pfanne mit einem Durchmesser von 30 cm mit einem Deckel aus Hartglas

  2. Große Pfanne und Deckel

  3. Rührschüsseln mit Deckel

Zutaten:

  1. 4 kleine Auberginen

  2. 100 g Gouda

Zutaten für die Füllung:

  1. 450 g Truthahn, gehackt

  2. 200 g Zucchini

  3. 1 Zwiebel

  4. 1 kleine Karotte

  5. 3 (150 g) Selleriestangen

  6. 1 Prise Kreuzkümmel

  7. 1 Knoblauchzehe

  8. 2 Tomaten

Nährwertangaben pro Portion:

  1. Protein – 31,6 g

  2. Fett – 29,1 g

  3. Kohlenhydrate – 26,6 g

  4. Energiewert – 494,7 kcal

  5. Cholesterin – 258,7 mg

  6. Glykämischer Index – 85 (hoch)

Zubereitung:

  1. Schneiden Sie die Auberginen längs in zwei Hälften und geben Sie sie in die Pfanne. Setzen Sie den Deckel auf und köcheln Sie auf niedriger Stufe für 15 bis 20 min. Lassen Sie die Aubergine danach leicht abkühlen, nehmen Sie das Fruchtfleisch heraus und stellen Sie Schale beiseite. Die Schale wird später mit der Füllung gefüllt.

  2. Würfeln Sie das Gemüse. Hacken Sie den Knoblauch.

  3. Braten Sie das Gemüse in einer großen Pfanne al dente. Rühren Sie dann das gehackte Truthahnfleisch gut unter und geben Sie das Fruchtfleisch der Auberginen sowie Kreuzkümmel dazu.

  4. Geben Sie diese Füllung in die Auberginenhälften, sodass sie ihre alte Form wiedererlangen. Geben Sie die gefüllten Auberginen in die große Pfanne oder die Bratpfanne. Bestreuen Sie die Aubgerginen mit geriebenem Gouda, geben Sie Wasser dazu, bis etwa 1 cm Flüssigkeit am Boden zu sehen ist und fügen Sie den verbleibenden gehackten Truthahn hinzu. Decken Sie die Pfanne mit dem Deckel ab und lassen Sie das ganze unter Vakuumversiegelung 15 min köcheln.

  5. Geben Sie die gekochten Auberginen auf einen Servierteller und gießen Sie die Flüssigkeit darüber. Das Rezept passt auch gut zu Tsatsiki oder Mazzoni-Sauce.

Wir benutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Website zu ermöglichen. Cookies sind Dateien, die in Ihrem Browser gespeichert werden; sie werden von den meisten Websites dazu benutzt, Ihr Interneterlebnis zu personalisieren.

Durch die Weiternutzung unserer Website ohne Änderung der Einstellungen stimmen Sie der Nutzung von Cookies durch uns zu.

Ich verstehe